Unser THW - Ortsverband

Hier finden Sie Informationen zum Ortsverband, Einheiten und Geräten 

Unser Standort in Mayen

Stadtwappender Stadt Mayen
Unterkunft in der Nikolaus-Otto-Straße
Luftaufnahme von Mayen

Der THW Ortsverband Mayen hat seine Unterkunft, wie der Name schon sagt in Mayen. 
Hier ist ein technischer Zug mit der Fachgruppe Beleuchtung beheimatet. Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Ortsverbänden in der Region, ist im Ortsverband Mayen eine Bergegruppe 2 mit dem Zusatz "B" disloziert. Diese Bergegruppe ist zusätzlich zur allgemeinen Ausstattung noch mit dem Satz der "schweren Bergung" ausgerüstet, das bedeutet, es sind Betonkettensäge, Kernbohrgerät und schwere Hebekissen zum Anheben von Lasten, wie Zügen, LKW oder großen Betonelementen vorhanden. 

Zum Ortsverband gehört neben der technischen Ausstattung auch unsere Gruppe der Helfer und Mitglieder im Ortsverband. Sie sind in den OV-Stab oder dem Technischen Zug unterteilt, um so entweder sich um den verwaltungstechnischen Aufwand im Orstverband kümmern oder als Einsatzeinheit um Menschen in Not zu helfen. 

Menschen in Not zu helfen - das ist einer unserer Bestimmungen der wir international, national und ganz besonders in unserer Region folgen. Gerade für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mayen und deren Umland, sind wir ein wichtiger Teil des Gefahrenabwehr Kreislauf, die nicht hinterfragt wird. Es besteht zwischen den lokal zuständigen Behörden und den Feuerwehren ein enger Austausch und guter Kontakt um optimale Hilfe im Katastrophenfall oder der örtlichen Gefahrenabwehr zu leisten. 

Für die, die Mayen nicht so gut kennen hier eine kleine Einführung. In Mayen wohnen knapp 19.000 Einwohner auf einer Fläche von ca. 60 km². Zu unserem Einsatzgebiet zählen jedoch noch große Teile des Landkreises Mayen-Koblenz (VG Mendig, Maifeld, Vordereifel), in welchem neben uns noch die Ortsverbände Andernach und Bendorf aktiv sind. Die Stadt wird in der Mitte durch das Flüßchen Nette unterteilt, welches in Weißenturm in den Rhein abfliesst. Westlich sowie nördlich und südwestlich von Mayen erhebt sich in einer Geländestufe die Eifel. Östlich öffnet sich die Landschaft zum flach auslaufenden Koblenz-Neuwieder-Becken.

 

 

Das THW anfordern

Das THW anzufordern, ist denkbar einfach: Wenn es schnell gehen muss, alarmieren Sie das THW über die Notruf-Nummer 112 der zuständige Leitstelle. Ist es nicht ganz so eilig, rufen Sie uns doch erst einmal unter der 02651/947521 an und besprechen mit uns die Einsatzmöglichkeiten. Alternativ können Sie auch per eMail mit uns Kontakt aufnehmen. Die Adresse hierfür ist ov-mayen@thw.de!

Für ausreichende Informationen geben wir ihnen noch diese Broschüre an die Hand! Anfordererbroschüre

Ihre Meinung zählt!

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben