20.09.2014, von Christian Adams

Unwettereinsatz Brohltal

Unterstützung der Feuerwehr Brohltal, nach Anforderung des Ortsverband Sinzig

Nach schweren Regenfällen war es am Samstagnachmittag, den 20. September 2014, zu Überschwemmungen in der Verbandsgemeinde Brohltal gekommen. Die Kameraden aus Sinzig wurden nachmittags durch die Feuerwehr alamiert. Da hier schnell erkannt wurde, dass mehr Einsatzkräfte benötigt wurden, kam es gegen 16 Uhr zur Alarmierung unseres Ortsverbandes, mit dem Auftrag die Einsatzbereitschaft herzustellen. Bereits 10 Minuten später meldete die erste Bergungsgruppe ihre Einsatzbereitschaft und wartete auf den Einsatzbefehl aus Sinzig. Dieser erfolgte gegen 16:30 und so machte sich die erste Gruppe auf den Weg ins Brohltal.

In der Zwischenzeit machte sich die zweite Bergungsgruppe zum Abrücken bereit. Hier war das Problem, das der MZKW auf dem Weg nach Berlin zu der Veranstaltung THW trifft MdB war. Kurzerhand wurde der MLW 3 der Beleuchtungsgruppe mit dem Material für Unwettereinsatz beladen. Zu einem Ausrücken der Bergungsgruppe 2 kam es jedoch nicht.


Die erste Bergung lief den Bereitstellungsraum an und rückte von dort zu 2 Schadensstellen aus, wo aber kein weiterer Einsatz nötig war. Gegen Abend begann man mit dem Füllen von 1500 Sandsäcken für verschiedene Einsatzstellen. Hierzu wurde später noch der MTW OV mit der Stromersatzanlage 46 KvA und zusätzlichem Personal angefordert.

Der Einsatz endete am 21.09.2014 gegen 3 Uhr


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: