Mayen, 13.03.2019

Sturmtief "Eberhardt" forderte die Einsatzkräfte in Mayen

Aufgrund der Sturmböen, die den ganzen Sonntag durch das Bundesland zogen, kam es im Großraum Mayen zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr.

Die Bergungsgruppe 1 beim Absperren einer Zufahrt. (Bild: Blick Aktuell)

Besonderes Interesse sollte an diesem verkaufsoffenen Sonntag wohl den Schaustellern, Ausstellern und Geschäftsleuten auf dem Marktplatz in Mayen gelten, die dort das "Frühlingserwachen" feiern wollten. Diesen machte das Wetter jedoch einen Strich durch die Rechnung, als die Polizei infolge einiger Beschädigungen an Dächern den Marktplatz räumen ließ und den innerstädtischen Verkehr sperrte. Zu groß war die Gefahr von herabfallenden oder umherfliegenden Dachziegeln verletzt zu werden.

Auch die Feuerwehren der Region hatten an diesem Sonntag beide Hände voll zu tuen und eilten von einer Schadensstelle zur nächsten. Es wurden Teile von Dächern abgedeckt und Bäume entwurzelt, die zum Teil auch Fahrzeugschäden mit sich brachten. Darüber hinaus kam es in der Straße zum Wasserturm in Mayen in einem Gastronomiebetrieb zu einer Evakuierung der Gaststätte, da sich die Dachhaut in großen Teilen vom Gebäude gelöst hatte. 

Hier unterstützte der Zugtrupp gemeinsam mit der Bergungsgruppe die Feuerwehr bei der Absicherung der Einsatzstelle und der Räumung der Straße von kleineren Trümmerteilen. Darüber hinaus wurde die Zufahrt zur Einsatzstelle an drei Punkte gesperrt, da weiterhin Gefahr durch aufkommende Böen drohte. 

Nachdem der Wind etwas abschwächte und sich die Lage etwas beruhigte konnte diese Einsatzstelle, nach Rücksprache mit der Wehrleitung, verlassen werden. Es erfolgte eine kurze Einsatznachbesprechung und die Fahrzeuge wurden wieder in Einsatzbereitschaft versetzt.

Die Leitungs- und Koordinierungsstelle des Ortsverbandes wurde durch 3 Helfer des Stabes besetzt, der Einsatz konnte gegen 21.00 Uhr beendet werden. 

 

 


  • Die Bergungsgruppe 1 beim Absperren einer Zufahrt. (Bild: Blick Aktuell)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: