Kollig, 28.07.2020

Baum auf Straße

Zu einer Alarmierung bezüglich eines Baumes auf Straße kam es am Nachmittag des 28.07. durch die Verbandsgemeinde Maifeld. In Absprache mit dem Sachbearbeiter-Feuerwehrwesen wurde das weitere Vorgehen abgesprochen.

Die Ausgangssituation

Nachdem die Bergungsgruppe verstärkt durch Kräfte der Fachgruppe Notversorgung am Abend die Einsatzstelle anfuhr wurde ein ca. 45cm starker Eichenbaum angetroffen, welcher abgestützt auf einem starken Ast über die Fahrbahn ragte und eine Durchfahrt unmöglich machte. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle bereits am Mittag ab, sodass von dem Baum keine weitere Gefährdung ausging. 

Mit der Seilwinde des Gerätekraftwagen (GKW) wurde der Baum niedergehalten und durch einige routinierte Schnitte mit der Kettensäge von seiner Krone befreit. Mit einem weiteren Anlegen der Seilwinde des GKW konnte der Baum auf die Fahrbahn gezogen werden. Im Anschluss wurde das Holz klein geschnitten, sodass es durch Kräfte des Betriebshofes abtransportiert werden kann. Ebenfalls wurde die Fahrbahn gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben. 

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft und Desinfektion der verwendeten Geräte und Materialien endete der Einsatz gegen 22.00 Uhr. 

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Kollig, der Verbandsgemeinde Maifeld und den Mitarbeitern des Betriebshofes für die reibungslose Zusammenarbeit.


  • Die Ausgangssituation

  • Nach dem der Baum auf der Straße platziert wurde, konnte er zerlegt werden.

  • Wie eine Brücke ragt der Baum über die Fahrbahn.

  • Letzte Lagebesprechung der Führungskraft mit den Anforderern.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: